Kundenstimmen

Sandra

Sandra

Unsere Katze Minou (3 Jahre) kam seit Ende letzten Jahres immer wieder speichelnd und panisch wirkend mit ungewöhnlich großem Hunger nach Hause.
Wir vermuteten, dass Stress mit der ältesten unserer  Katzen dahintersteckte. Nachdem wir jedoch bei ihr (direkt vor dem Fressnapf sitzend) einen leichten Krampfanfall beobachtet hatten, gingen wir natürlich am nächsten Tag sofort mit ihr zum Tierarzt. Neurologisch schien aber alles in Ordnung zu sein  Auf Anraten des Tierarztes behielten wir Minou 3 Tage im Haus, um sie nüchtern zur darauffolgenden Blutabnahme bringen zu können und um an eine Kotprobe von ihr zu gelangen. Die Blutabnahme ließ sie geduldig über sich ergehen und es wurde seitens des Tierarztes erstmals die Empfehlung ausgesprochen, ihr künftig Epilepsie-Tabletten zu verabreichen, sollte der Probenbefund entsprechend ausfallen und sich die Anfälle weiterhin zeigen… (der spätere Befund aus Blut- und Kotprobe brachte allerdings kein eindeutiges Ergebnis)
Wieder daheim angekommen wollte unser Tigerchen sofort raus aus der Transporttasche und ihrem Freiheitsdrang nachgehen und war dann erstmal spurlos verschwunden – das war uns bereits am selben Abend klar, denn nach Minou kann man die Uhr stellen, wenn es um die abendliche Fütterung geht…

Nach 2 Tagen vergeblicher Suche schalteten wir zur Unterstützung eine Tierkommunikatorin (Alexandra Leßmann) ein, die uns schnell dabei half Minou ausfindig zu machen und nach 11 Tagen letztlich wieder zum Heimkommen zu bewegen. Wir waren endlos erleichtert unseren kleinen Freigeist wieder wohlbehalten zu Hause zu haben! Das ging ca. 3 Wochen auch gut… Doch dann kam Minou an jenem Abend durch die Katzenklappe nach Hause und wir hörten Sekunden später nur noch das Gescharre Ihrer Krallen auf dem Fußboden. Das Video zeigt ihren damaligen Krampfanfall in vollem Ausmaß… Wir waren einfach nur geschockt von dieser Situation!

Der Tierarzt gab uns tags darauf sofort Epilepsie-Tabletten mit, nachdem er das Video gesehen hatte…
Statt Minou jedoch die Epilepsie-Tabletten zu geben, kontaktierten wir Susanne Deutrich und ließen ihr per Expressdienst den Anamnesebogen sowie eine Haar- und Speichelprobe von Minou zukommen. Der detaillierte Befund ergab, dass für Minous Zustand eine Vergiftung mitverantwortlich war!
Von Alexandra Leßmann wussten wir bereits, dass unser Tigerchen in der umliegenden Nachbarschaft wie unter Zwang rote, süßlich-schmeckende Kügelchen fraß, die bei ihr Kopf- und Bauchweh verursachten… Die für sie unwiderstehlichen Kügelchen lagen unter Tannen verstreut und wir mussten stark davon ausgehen, dass es sich um Pflanzen-Dünger handelte!

Es folgten für Minou viele Tage ohne Freigang, dafür aber mit vierwöchiger Bioresonanz-Therapie. Hierzu gab es ein Leihgerät mit div. Programmen, welche wir unter Anleitung von Fr. Deutrich für Minou einstellten. Auch die Gabe div. Homöopathischer Mittel kam bei der Ausleitung der Vergiftung zum Einsatz. Die Bioresonanz-Therapie empfand Minou sichtlich entspannend und genoss diese am liebsten in unserem Kleiderschrank liegend.
Nach anschließender Haar- und Speichelprobe stellte sich heraus, dass Minous Körper in Regulation gegangen war – von Vergiftung und Krampfanfällen absolut keine Spur mehr! Über einen Vertrauensdeal versprach uns Minou zudem, sich künftig von den roten Kügelchen fernzuhalten. Auch das scheint bis heute gut zu funktionieren, denn wir haben wirklich keinen einzigen Krampfanfall mehr bei ihr miterleben müssen – sie wirkt glücklich und gesund!
Dafür sind wir von Herzen dankbar.

Für uns ist es wie ein kleines wahr gewordenes Wunder, welches eindrucksvoll zeigt, was Bioresonanz und Tierkommunikation zusammen bewirken kann.

Fabienne Rall

Liebe Susanne Deutrich auch ich fand den Kurs super toll. Dein Engagement ist unendlich und Deine Geduld mit den „Anfängern“ auch. Ich selber bin ja keine THP und gerade bei den Potenzen des Vortestsatzes tat ich mich anfangs sehr schwer. Auch mühe machte mir das umstellen des Tensors, sprich die mentale Einwirkung. Die Geschichte mit dem Tensor ist für mich als als eher Kopfmensch nicht gerade einfach. Aber dank Deinem aufschlussreichen Video über den Tensor hast Du mir neuen Mut gemacht. Nun freue ich mit auf morgen Abend und bin sehr gespannt darauf. Bei mir ist noch unklar ob ich heute dazu komme ein Tier zu testen, habe noch viele von meinen Patienten zu testen. Danke für alles was du in Deinem Kurs geleistet hast, du bist SUPER!!!

Martina Banse

Liebe Susanne,
was für ein interessanter Kurs! Leider muss auch ich Montags immer lange arbeiten und konnte nicht live dabei sein. Die Praxis kommt leider momentan viel zu kurz, dafür sind immer wieder Fragezeichen im Kopf, wenn ich es theoretisch durchspiele. Die 3 Videos von heute haben mich schon ein Stück weiter gebracht (auch Realschüler ?) und ich würde mich ebenfalls über praktische Anleitungen/Fallbearbeitungen freuen. Ganz lieben Dank, dass du dein Wissen mit uns allen teilst und so geduldig bist. Auch ich bin sicher wieder mit dabei.

Iris Lenz

Liebe Susanne.
Dein Onlinekurs hat mir so viele Impulse gegeben, dass ich am Liebsten hätte, der Tag hat 48 Stunden um alles mal zeitnah auszuprobieren und zu tüfteln. Es ist bestimmt nicht der letzte Kurs, an den ich bei Dir teilnehme. Mir hat Dein riesiges Wissen imponiert und wie einfach du das erklären konntest und wie geduldig Du unsere wiederholten Fragen beantwortet hast.

Eva-Maria Hoffmann

Hallo Susanne,
da ich montags immer länger arbeiten musste, habe ich mir bisher die ersten 3 Aufzeichnungen angesehen und 1x geübt. Dabei hatte ich natürlich noch keine Zeitersparnis, da ich mich in die Methode noch hineinfinden muss. Auf jeden Fall finde ich diese Testmöglichkeit sehr interessant und spannend. Zum ersten Mal habe ich „nur“ mit dem geschriebenen Wort getestet und war erstaunt wie gut das funktioniert.
Bestimmt werde ich noch den ein oder anderen Kurs bei Dir buchen und hoffe, dass Du das Banerji-Protokoll irgendwann noch mal anbietest.

Silke Trapp

Liebe Susanne,

ich bin so froh und dankbar, dass ich so kurzfristig noch an Deinem tollen Kurs teilnehmen durfte. Vielen Dank für diesen mega interessanten Perspektivenwechsel und Deine Kreativität an Ideen, schneller und effektiver zu testen. Ich bin immer noch so fasziniert, auch von Deiner langjährigen Erfahrung, dass ich mich schon sehr auf die kommenden Webinare freue. Jetzt heißt es noch üben, üben, üben, … erste Erfolge und interessante Hinweise konnte ich schon verbuchen durch Deine Methode, „einfach“ toll … Auch die Radionik hat bei mir größtes Interesse durch Dich geweckt…. 🙂 Danke auch für alle wertvollen Tipps und Infos, die Du uns zur Verfügung stellst, dies ist nicht selbstverständlich. Ich verneige mich vor Dir und Deiner besonders lieben Art, wie Du uns Dein Wissen und Deine Erfahrung weiter gibst.

Herzensdank

Inge Kowalewski-Müller

Liebe Susanne, ich habe durch Deinen Kurs ganz neue Ansätze und Inspirationen für meine Bioresonanz-Testungen bekommen! Es war eine sehr kurzweilige und interessante Zeit, durch die Du uns mit viel Geduld und vielen Informationen und Hilfestellungen begleitet hast. Vielen Danke dafür. Ich freue mich auf weitere Kurse.

Donatus Bock

Ein tolles Rund-um-Paket mit viel Liebe zum Detail. Darüber hinaus super Zusatzinformationen. Ich bin begeistert! Danke!

Birgit Nünnerich

Liebe Susanne, zu all dem positiven, was die Kollegen schon geschrieben haben, gibt es ja gar nichts mehr hinzuzufügen. Außer : Wissen ist Macht, Wissen weitergeben ist Liebe! DANKE!!!

Manuela Obermeier

Sehr informativ und spannend durch den für mich ganz neuen Ansatz. Ich brauche zwar noch sehr viel Übung bis ich das wirklich verinnerlicht habe, aber kann mir durchaus vorstellen, dass das Testen dann viel schneller geht. Insgesamt fand ich es sehr angenehm wie du auf Fragen eingehst und immer freundlich und geduldig weiterhilfst. Ich komme definitiv wieder!

Martina Fritz 

Dann fange ich mal an: Ich fand es super, dass du auch außerhalb des eigentlichen Themas viele Tipps gegeben hast. Ich hatte den Testsatz schon länger in der Schublade liegen und wusste nicht so recht, was ich damit sollte. Jetzt ist er täglich im Einsatz. Gestern habe ich ein nacktes Küken gebracht bekommen, es war völlig apathisch und wollte nicht essen. Durch den Testsatz habe ich ratzfatz herausgefunden, dass es einen Schock erlitten hatte, ansonsten gesund war. Das passende homöopathische Mittel führte innerhalb einer Stunde dazu, dass das Vögelchen sich erholte und zu betteln anfing. Bis vor kurzem hätte ich noch deutlich länger gebraucht, um herauszufinden, welche Probleme es hat. Das Webinar war spannend und kurzweilig.

Andrea

Andrea

Ich war am Anfang sehr unsicher, ob ich da mitmachen soll, weil ich schon viele andere Verpflichtungen habe und befürchtete, dass ich dafür nicht genug Zeit aufbringen kann. Ausserdem mochte ich mich nicht unbedingt auf Facebook anmelden. Inzwischen bin ich aber total froh und dankbar, dabei zu sein. Die Inhalte sind immer interessant und bieten viel Hilfe zur Selbsthilfe. Ich finde es super, wie ihr beide euch ergänzt. Das Format ist perfekt, ich kann in meinem Tempo und wann immer ich Zeit habe reinschauen. Wenn ich an den Sprechstunden nicht dabei sein kann, verpasse ich nichts, denn ich bekomme gleich darauf eine E-Mail mit einem Link und sogar einem Inhaltsverzeichnis, so dass ich die Themen einfach finde, wenn ich eine konkrete Frage habe.

Sehr begeistert bin ich auch von eurer Betreuung in der Facebook-Gruppe. Obwohl die zwei Probleme, die ich mit meinen Katzen hatte, kleinerer Natur waren, habt ihr euch sofort darum gekümmert, innerhalb weniger Stunden geantwortet und hilfreiche Hinweise und Lösungsideen geliefert, so dass beide Katzen innerhalb kurzer Zeit wieder wohlauf waren. Ich lerne auch viel von den Beiträgen anderer Teilnehmer und hoffe jetzt schon, dass es ein Angebot geben wird, bei der Gruppe weiter dabei zu sein, wenn das Jahr abläuft 😊

Nochmals herzlichen Dank und alles Liebe

Andrea

Annette G. und Paco

Annette G. und Paco

Mein Hund Paco, ein Siberian Husky, hat mit 1 Jahr plötzlich epilepsieartige Anfälle bekommen. Die schulmedizinische Untersuchung sowie mehrere Blutprofile ergaben keinen Ansatz für eine Therapie. Da die Anfälle weiter im Abstand von 3 – 6 Wochen auftraten, suchte ich nach Alternativen. Dabei bin ich glücklicherweise auf Susanne Deutrich gestoßen, die mit Pia Mayen den Kurs Gesundheitscoach gab. Dort stellten die beiden auch die Bioresonanz mit ihren weitreichenden Analyse- und Therapiemöglichkeiten vor.

Ende November hatte Paco seinen bisher letzten Anfall. Anfang Dezember 2019 begann die Bioresonanz Therapie in Kombination mit homöopathischen und naturheilkundlichen Mitteln. Bis heute, Mitte April 2020, hatte Paco keinen Anfall mehr. Seine vielfältigen kleineren gesundheitlichen Baustellen haben sich alle sehr verbessert bzw. sind ausbalanciert. Ich bin Susanne Deutrich sehr dankbar, dass Paco jetzt ein anfallfreies Leben führen kann. Sie mir jederzeit meine Fragen beantwortet, und gegebenenfalls die Therapie an Paco’s Fortschritte angepasst.

Maria

Maria

Seit Oktober 2019 bin ich im „Gesundheits- Coach für Hund und Katze“, der von Pia Mayen und Susanne Deutrich betreut wird.
Die Vorsorge mit natürlichen Mitteln und die Stärkung des Immunsystems stehen im Vordergrund. Durch diesen Kurs konnte ich meinen und dem Hund meiner Tochter schon so viel helfen und bin in der Lage richtig zu entscheiden, ob eine schulmedizinische Tierarztbehandlung notwendig ist oder ob es auch naturmedizinisch geht. So konnten wir schon viel sanfter und schonender behandeln als früher. Unsere Hunde sind quietschfidel und voller Tatendrang.
Ich bin sehr froh, dass es diesen Kurs für Tierhalter gibt! Ich freue mich schon auf die nächsten Webinare und virtuellen Sprechstunden mit Susanne und Pia.

Jasmin M.

Jasmin M.

Liebe Pia, seit mehreren Jahren begleitest du uns mit unseren beiden Katern Hugo und Valentin. Anfänglich waren beide Kater trotz noch recht jungem Alter gesundheitlich sehr angeschlagen. Da die Schulmedizin gegen den extremen Juckreiz nur Cortisontherapie anbot, waren wir verzweifelt auf der Suche nach einer Tierheilpraktikerin. Da es niemand in unserer Nähe gab, dem wir vertrauten, wandten wir uns an dich über das Internet. Du hast uns über Telefon und E-Mail beraten und wir haben dann zunächst mal die Fütterung verändert. Mit Homöopathie konnten wir eine Entgiftung auf den Weg bringen. Und nach drei Monaten war das Fell unserer beiden Jungs fast wieder wie vorher und beide fühlten sich wieder pudelwohl in ihrer Haut! Du hast uns vor allem auch die Hintergründe erklärt, so dass wir verstanden haben, was alles schief gelaufen ist und wodurch die beiden so krank wurden. Mit unserem jetzigen Wissen haben wir es nun selbst in der Hand, die Kater gesund zu erhalten! Vielen Dank dafür!

Jasmin M.

Monika & Nouri

Monika & Nouri

Ich empfinde den Kurs „Gesundheits-Coach für deinen Hund und deine Katze“ als eine tolle Bereicherung für mich als Besitzer. Ich durfte schon sehr viel durch meine Hunde lernen und weiß oft schon gut selbst einzuschätzen, was ich in der jeweiligen Situation tun kann, ohne gleich zum Tierarzt zu gehen. Pia und Susanne haben es jedoch geschafft, dass selbst ich noch so viel Neues lernen durfte.

Man merkt den beiden sofort an, dass sie ihren Job mit Leidenschaft ausüben. Sie holen jeden Besitzer dort ab, wo er mit seinem Wissen steht. Es bleibt keine Frage unbeantwortet und man bekommt unwahrscheinlich viel Informationsmaterial zum späteren Nachschlagen. Am Ende ist wirklich jeder in der Lage seinem Tier auf natürliche Art und Weise zu helfen.

Ich kann diesen Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen. Denn man lernt nie aus. Ganz herzlichen Dank liebe Pia und liebe Susanne.

Monika & Nouri

Kerstin mit Paul

Kerstin mit Paul

Hallo liebe Pia,

ich danke dir vielmals, dass du diesen Kurs ins Leben gerufen hast. Völlig uneigennützig teilt ihr (du und Susanne) euer Wissen, sodass ich schon sehr oft für Paul (unseren Labbi-Rüden) wertvolle Tipps und konkrete Hilfestellungen zu diversen Themen bekommen habe und auch mit Erfolg umsetzen konnte.

UND VOR ALLEM: auf natürlichem Weg ohne Chemie – dabei verliert ihr nie eure „Bodenständigkeit“ und respektiert ebenfalls auch die Schulmedizin, ohne die es nun manchmal auch nicht geht. Eure Lösungen und und Tipps sind nie nach „Schema F“ und ihr blickt über den Tellerrand hinaus. Für mich und Paul war euer Kurs so wertvoll, sodass Pauls Gesundheit deutlich zugenommen hat.

Ganz herzlichen Dank!
Liebe Grüße

Kerstin mit Paul

Kerstin

Ich bin happy, dass ich mich für die Teilnahme an dem Gesundheitskurs von Pia und Susanne entschieden habe. Die Inhalte der verschiedenen Lektionen sind informativ und es ist toll, dass man sie in seinem eigenen Tempo bearbeiten kann. Mir wurde durch den Kurs aufgezeigt, dass es für jede Krankheit eine Ursache gibt und dass jeder Tierbesitzer ganz viel machen kann, damit diese erst gar nicht auftreten. Diese Aufklärung lässt einen sicherer werden, für sein Tier Entscheidungen zu treffen. Die Online-Sprechstunden mit Pia und Susanne zeigen auf, wieviel Fachwissen hier vorhanden ist, was bestimmt vielen Teilnehmern einen Gang zum Tierarzt erspart. Auch die Fragen, die jederzeit online in der Gruppe gestellt werden dürfen, werden ruckzuck beantwortet. Als „Sahnehäubchen“ oben drauf kommen noch diverse Fachbeiträge, wie z.B. die Homöopathische Notfallapotheke. Alles in allem ein rundum gelungener Kurs und ich kann beiden nur sagen: DANKE!

Liebe Grüße

Kerstin

Karin Nirak

Das Meeting war wunderbar! Ich bin immer wieder fasziniert von euch, Susanne und Pia. Ihr macht das so toll. Man fühlt sich so aufgehoben.und wohl bei euch. Was mir besonders gefällt, dass ihr uns fit machen wollt, dass wir nicht für jedes Wehwehchen einen Arzt braucht.

Ganz gleich ob Homöopathen, Schulmediziner usw., die meisten wollen immer gefragt werden und rümpfen die Nase, wenn man eigenmächtig etwas ausprobiert, dadurch wird man verunsichert. Es ist soooo heilsam, wenn einem etwas zugetraut wird. Vielen, vielen Dank euch beiden. Man bräuchte viel mehr Leute mit dieser Einstellung und mit eurer Toleranz.

Helga H.

Helga H.

Durch den “Gesundheits-Coachkurs für Hund und Katze“ bekommen wir alle ein hilfreiches Werkzeug an die Hand, eigenverantwortlich mit unseren Tieren umzugehen. Auch die Themenvielfalt lässt uns diese kostbare Wissen aufsaugen, wie ein trockener Schwamm. Ich bin begeistert und kann nur jedem empfehlen, diesen Kurs von Pia und Susanne zu besuchen. Es ist ein wertvolles Geschenk und unsere Tiere werden bzw. bleiben glücklich und gesund!!!

Liebe Grüße Helga H.