Blog

Epilepsie hat viele Auslöser…

Epilepsie hat viele Auslöser…

Aktuell habe ich in der Praxis ziemlich viele Patienten mit Epilepsie. Das ist interessant... Immer tauchen solche Phasen auf, wo bestimmte Erkrankungen gehäuft in der Praxis auftauchen. Das kennen viele KollegInnen sicher auch. Momentan also die Epilepsie. Diese Erkrankung wird in der Schulmedizin immer mit Antiepileptika behandelt. Mit mal mehr...

mehr lesen
Wenn Bewegung zur Qual wird – Arthrose beim Hund

Wenn Bewegung zur Qual wird – Arthrose beim Hund

Hunde sind Lauftiere. Wenn du gesunde Hunde rennen, springen und spielen siehst, geht dir das Herz auf. Es gibt kaum etwas Schöneres, als einen glücklichen Hund über die Wiesen rennen zu sehen. Aber nicht selten entwickeln sich, besonders bei älteren Hunden, Erkrankungen des Bewegungsapparates z.B. Arthrosen. Dabei handelt es sich um chronische...

mehr lesen
Harnwegserkrankungen der Katze – Struvit- und Calciumoxalat-Kristalle

Harnwegserkrankungen der Katze – Struvit- und Calciumoxalat-Kristalle

Viele Katzenhalter kennen das Problem: Harnsteine! Fachlich fallen sie unter den Oberbegriff FLUTD (feline lower urinary tract disease), welcher für den gesamten Symptomenkomplex der Erkrankungen der unteren Harnwege der Katze steht. Die Bildung von Harngrieß, Harnsteinen oder Harnkristallen ist leider bei Katzen sehr verbreitet. Abbauprodukte...

mehr lesen
Primum non nocere – zuerst einmal nicht schaden!

Primum non nocere – zuerst einmal nicht schaden!

„Naja, die meisten Leute hören aus lauter Angst, etwas falsch zu machen, lieber auf den Tierarzt“. Sagte mir eine Bekannte neulich. „Hast du nie Angst, bei deinem Tier gesundheitlich etwas falsch zu machen?“ Nein, tatsächlich habe ich diese Angst nicht. Denn ich mache ja so wenig! Da muss man auch nicht viel Angst haben, etwas Falsches zu machen....

mehr lesen
Weiß ein Tier eigentlich, ob eine Behandlung oder ein Futter ihm gut tut?

Weiß ein Tier eigentlich, ob eine Behandlung oder ein Futter ihm gut tut?

Tierhalter fragen uns oft, ob unsere Tiere wissen, was ihnen grundsätzlich guttut und was nicht. Dieser Beitrag ist der Versuch einer Antwort auf dieses Thema. Die Tierhalterin möchte vom Tier wissen „Hilft dir die Behandlung? Ist das Medikament gut für dich? Sollen wir das weitermachen? Ist dieses oder jenes Futter das richtige?“ Die Antwort...

mehr lesen
Natürliche Zeckenabwehr

Natürliche Zeckenabwehr

Allgemeines zum Thema Zecken: Zecken haben ihre Hauptaktivitätszeit in den warmen Monaten von Frühling bis Herbst. Sie leben vor allem in Gräsern, im Unterholz und an Waldrändern. Um zu ihren Wirten zu gelangen, krabbeln sie an Grashalmen oder im Gebüsch bis zu etwa einem Meter hoch. Sie lassen sich von dort auf vorbeikommende Tiere oder Menschen...

mehr lesen
Behandlung einer Hündin mit Epilepsie

Behandlung einer Hündin mit Epilepsie

Fallbeschreibung Die Hündin Sheela, 4 Jahre, Labby-Mix, kam vor 2 Jahren mit ihrer Besitzerin zu mir in die Praxis wegen ihrer wiederkehrenden epileptischen Anfälle. Sheela bekam tierärztlich bereits die Höchstdosis Luminal, Valium und eines weiteren Antiepileptikums, aber ihre epileptischen Anfälle traten in unverminderter Häufigkeit auf. Sheela...

mehr lesen